Fashion

Die schönsten Outfitideen für daheim

Von  | 

Ein Traum vieler…von zu Hause aus arbeiten und ein eigenes, gemütliches Homeoffice zuhaben. Momentan erfüllt der sich (leider) für viele, jedoch zu Quarantäne-Zeiten wie dieses kann das schnell zu einem Albtraum werden und die Decke fliegt einem auf den Kopf.

Achtung, die schlechte Stimmung ist hier vorprogrammiert.

Die Wunschvorstellung vieler gemütlich im Homeoffice arbeiten, keine zu eng sitzende Bluse, zwickende Hose und vielleicht sogar noch hohe Schuhe. Schön gemütlich in der Jogginghose oder gar noch im Pyjama, mit fettigen Haaren, bröckelndem Nagellack und Make-up von gestern. “Sieht mich eh keiner, nur ich.” denkst du dir, aber genau dieses “nur ich”, um das geht es. Du sollst dich doch wohlfühlen und dir selbst etwas Gutes tun. Denn wenn du dich mental gut fühlst, bleibst du auch Körperlich fit und wirst nicht so schnell krank was momentan sehr wichtig ist.

Deshalb hier ein paar Outfitideen für dich:

Schnapp dir beispielsweise eine einfache schwarze Leggings und einen coolen Oversized Pullover. Darf auch gerne etwas schicker sein- wie bei mir zum Beispiel mit einem der coolen Versace Pullover, schöne Hausschuhe oder dicke Wollsocken und evtl. Ohrringe und du hast einen tollen Casuallook.
Hast du Lust auf ein Kleid, dann wähle ein kuscheliges Strickkleid mit passenden Overknees Strümpfen und du bist modisch angezogen und beim Sitzen zwickt bestimmt nichts. Bequem und schick zugleich, für wichtige Videocalls empfehlen wir gemütliche Jogger Pants, mit einem Basic Shirt und Blazer. So bist du passend angezogen für jeden Business- Call trotz Home Office

Rappel dich auf!

Deshalb sollte man zu gut deutsch nicht vergammeln im Pyjama vorm Laptop, sondern eine gewisse Beauty und Styling Routine bewahren. Bedeutet wiederum nicht im Bleistiftrock, Bluse und High Heels, außer du hast Lust darauf, sondern das Motto ist Bequem und stylisch. Denn wer kennt es nicht? Mit dem Lieblingsoutfit und Make-up fühlt man sich gleich viel besser. Kleider machen Leute und wenn du dich gut fühlst, ein positives Körpergefühl hast, bist du zum einen motivierter und kannst sogar mehr Leistung erbringen. Im “Gammellook” ist man unmotiviert, fühlt sich nicht gut und bleibt im Faulenzmodus.

Die Haare nicht vergessen!

Nach dem Aufstehen wird es im Home- Office oft auch Hair- Styling technisch nicht mehr als ein Messybun eine schnelle und beliebte Frisur, die wir definitiv nicht mehr sehen können. Macht doch etwas aus euren Haaren, mit dem ihr euch sohlfühlt! Wenn ihr keine Ideen habt, lasst euch doch online inspirieren!
Momentan heißt es auch dank dem vielen Händewaschen: Raue Hände, das bedeutet Hände pflegen und damit natürlich auch die Nägel. Denn mit schönen Nägeln tippt es sich gleich viel besser. Passend zum Frühlingsstart darf es auch gerne mal farbenfroher sein – hebt auch die Stimmung!

Trau dich, Zeit für Styling Experimente!

Perfekt ist diese Zeit natürlich auch sich selbst und seinen Kleiderschrank neu zu entdecken! Kleiderschrank ausmisten, neue Kombinationen zusammenstellen und sich auch mal an etwas Gewagteres ranwagen – denn erlaubt ist was Spaß macht! Jetzt ist die Zeit wo du dich ausprobieren kannst, also nutze sie. Wenn du mal im Faulenzmodus bist, rappel dich auf, mach dich hübsch, zieh dir ein tolles Outfit, mache dir eine coole Frisur und du wirst dich garantiert besser fühlen, motiviert sein und deine Finger werden gefühlt von alleine Tippen. Bleib gesund!

Die Redaktion von fashiongott.de informiert Sie mit interessanten Artikel und Tipps über die Themen Beauty, Fashion und Style.

Datenschutzinfo